News  

 

   

Spenden  

 

   

Fanartikel  

 

   

Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

Verdienter Auswärtssieg

LSV 49 Oettersdorf - FC Chemie Triptis 0:3 (0:1)

 

Im vierten Anlauf konnten die Chemiker endlich die ersten Punkte dieser Saison einfahren. Konzentriert ging es in das Auswärtsspiel beim LSV Oettersdorf, bereits nach 5 Minuten schon zwei Alutreffer für die Gäste durch Linke und Jäger. Die Angriffsbemühungen wurden durch Dumbuya belohnt, welcher die Triptiser nach schönen Spielzug in Führung brachte (9.). Uverständlicher Weise stellten die Gäste nach 20 min. ihre gute Spielweise ein und überliesen Oettersdorf die Anteile. Sattler mit 20m Schuss und Jäger nach Sieler-Flanke per Kopf waren weitere Versuche vor der Halbzeitpause, blieben jedoch erfolglos. Oettersdorf in dieser Phase nicht ungefährlich, zwei mal Göller im Angriff, Jahn im Triptiser Tor blieb Sieger.

Im zweiten Durchgang drückten die Chemiker auf die Entscheidung. Weigelt und Linke scheiterten noch, Jäger machte es per Kopf nach Flanke von Sattler besser und erhöhte für Triptis (62.). Sattler vorher noch als Vorlagengeber machte dann selbst den Deckel drauf und stellte nach guter Vorarbeit vom wieder auffälligen Linke den Endstand her (76.).

Am kommenden Samstag gastieren die Chemiker bereits um 12 Uhr bei der Verbandsligareserve des FSV Schleiz.

 

 

Bild: Julian Linke (Nr. 7) ragte erneut durch sehr gute Leistung heraus und bearbeitete in Oettersdorf die Aussenbahn.

 

... weitere Bilder vom Spiel

 

Aufstellung: Jahn - Sieler, Schulz, Wabrowetz - Zentgraf (73. Matthes), Linke, T. Weiß, Jäger (68. Reupsch), Sattler - Dumbuya (76. Neumeister), Weigelt (60. D. Weiß)

 

Text + Bild: Verein

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS