News  

 

   

Spenden  

 

 

Helft Pascal im Kampf

gegen den Krebs

   

Fanartikel  

 

   

Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

Zweiter Saisonsieg

LSV 49 Oettersdorf - FC Chemie Triptis 0:4 (0:3)

 

Mit dem zweiten Saisonsieg bestätigten die Chemiker ihre gute Leistung der Vorwoche und schoben sich auf Platz 5 in der Tabelle.

Beide Teams hatten sich kaum sortiert, da ertönte schon der Elfmeterpfiff. Moradie wurde im Strafraum gefoult, Sieler verwandelte sicher. Triptis dominierte den ersten Durchgang, E. Müller und Moradie mit guten Chancen scheiterten. Besser machte es Lorber, der eine Sieler-Ecke zur 0:2 Führung einköpfte. Sieler dann mit dem wichtigen Treffer kurz vor der Pause, markierte mit seinem 4. Saisontor und direkt verwandelten Freistoß den 0:3 Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang Oettersdorf mit einigen Angriffen, scheiterten jedoch meist an Flamm oder dem überragenden Wahl in der Abwehr. Selbst bei einem Strafstoß der Gastgeber blieb der gut aufgelegte Flamm im Triptiser Tor Sieger. Den Schlußpunkt setzte der eingewechselte J. Müller, der nach schönem Pass von Kapitän Jäger überlegt den Endstand herstellte.

 

 

Bild: J. Müller (grün) bot nach seiner Einwechslung auf der linken Außenbahn eine sehr ordentliche Leistung und erzielte den 0:4 Enstand.



Tore: 0:1 Sieler (02., FE), 0:2 Lorber (22.), 0:3 Sieler (43.), 0:4 J. Müller (70.)

Aufstellung: Flamm - Wahl, D. Weiß, Sieler, P. Linke - Moradie (67. J. Müller), T. Weiß, E. Müller, Lorber (56. Afghan), Reupsch - Jäger

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS