FC Chemie Triptis AH - SV BW Neustadt/O. AH 0:4 (0:2)

Freitag, 18.08.2017, 18:30 Uhr

 

 

hvl.: Oelsner, Brand, Herrmann, Knoll, Stöckigt, Ma. Oertel, Prüger, Cramer

vvl.: Huber, Jauch, Schuster, Müller, Nestvogel, Koch


Im ersten Spiel nach der Sommerpause hatten sich die Triptiser "Neu-Chemiker" den starken Ortsnachbarn aus Neustadt/O. eingeladen. Dass auf Gästeseite 2-3 Stammspieler fehlten, tat der vermuteten Überlegenheit keinen Abbruch. Da stand immer noch eine erfahrene Truppe mit vielen ehemaligen Landesklasse- u. Landesligaspielern auf dem Platz. Nach 20 Min. war dies bereits mit einem 0:2-Rückstand für die Gastgeber untermauert. In der 8. Min. wurde ca. 20m vor dem Tor ein Neustädter nicht angegriffen und die Einladung zum Torschuss nahm dieser dankend an und hämmerte den Ball ins Dreiangel. Gute 10 Min. später verloren die Triptiser an der Außenlinie den Ball und die darauffolgende Eingabe konnte vom Ex-Triptiser M.Poser zum 0:2 verwertet werden. Danach befreiten sich die Gastgeber vom anfänglichen Dauerdruck und gestalteten das Spiel ausgeglichen. Allerdings blieb beim Spielaufbau durch unzählige Abspielfehler vieles nur Stückwerk und die Ballverluste kosteten viel Laufarbeit. Die Gäste ließen den Ball besser laufen und versuchten mit Bällen in die Tiefe, ihre Stürmer einzusetzen. Bis zur HZ gab es noch die eine oder andere Chance auf beiden Seiten. Triptis hatte Pech bei einem Lattenschuss. So ging man mit dem 0:2 in die HZ-Pause und die Gastgeber gingen mit dem Ziel zurück auf den Platz, die Fehlerquote im Passspiel zu reduzieren.

Dies gelang auch im 2.Abschnitt besser, komplette Spielzüge mit Abschluss waren trotzdem eher selten zu verzeichnen. In der letzten Viertelstunde zogen die Gäste nochmal an und diese hatten bei ihren Torschussversuchen mehr Glück. Konnte TW Schuster noch einen Alleingang von M. Poser auf das Gastgebertor entschärfen, war er bei 2 weiteren Schüssen chancenlos, als jeweils 2 Gästespieler aus ca. 10 m freie Auswahl hatten und den Ball im Tor versenkten. So ging man am Ende mit einer deutlichen 0:4-Niederlage vom Platz, was die Kräfteverhältnisse an diesem Tag auch ungefähr widerspiegelte. Im nächsten Spiel hat man am Fr., dem 25.08.17 gegen Langenwolschendorf die Chance auf Wiedergutmachung und den ersten Sieg in der Saison.

 

Aufstellung: Schuster - Koch - Brand, Herrmann, Stöckigt - Prüger, Jauch, Huber, Nestvogel - Ma.Oertel, Müller

Wechsel: Hoffmann (für Müller), Knoll (für Prüger), Prüger (für Jauch)

Torschützen: 0:1 (8.), 0:2 (18.), 0:3 (70.), 0:4 (77.)


M. Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS