Auch in Schleiz kein Erfolgserlebnis

FSV Schleiz AH – FC Chemie Triptis AH 3:1 (2:0)

Freitag, 01.09.2017, 18:30 Uhr

 

Obwohl es eines der besseren Saisonspiele der Triptiser war, konnte auch in Schleiz nichts zählbares mitgenommen werden. Mit nur 9 Spielern angereist, halfen die Schleizer aus und stellten je einen Torhüter, Verteidiger und Stürmer zur Verfügung. In der ersten Halbzeit war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Schleiz nutzte davon zwei und hätte auch noch höher führen können. Für Chemie hatten Oertel und Staab die besten Möglichkeiten zum Torerfolg, scheiterten jedoch knapp.

Den zweiten Durchgang dominierten dann die Schleizer, welche eine bessere körperliche Fitness aufwiesen und besonders durch Kunte und Pellmann immer wieder gefährlich waren. Den Anschlusstreffer für Triptis erzielte der "ausgeliehene" Bastian Sadowski zum zwischenzeitlichen 2:1. Schleiz legt aber gleich wieder nach, stellte den alten Vorsprung wieder her und hätte einige Tore mehr erzielen könen bzw. müssen. Kurz vor Schluß hatte Oertel noch die große Möglichkeit, sein Schuß ging jedoch knapp über den Kasten der Gastgeber. Das sehr faire Spiel würde von SR Steve Priedemann souverän geleitet.

Aufstellung: Koch, Hermann, Pieter, Brand, Nestvogel, Prüger, Simon, Staab, Ma. Oertel

Tore: 1:0 (18. min.), 2:0 (38. min.), 2:1 (72. min.), 3:1 (78. min.)

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS