Punkteteilung ohne Tore

FC Chemie Triptis AH - SV RW Knau AH 0:0

Freitag, 08.09.2017, 18:00 Uhr

 

 

hvl: Oelsner, Cramer, Eitner, Hermann, Staab, Oertel, Franz, Prüger, Loohß, Lieder, Windorf

vvl: Nestvogel, Jauch, Schuster, Fraubös, Brand, Hoffmann, Knoll


Im vorletzten Heimspiel hatten die Triptiser AH die Mannschaft der Rot-Weißen aus Knau zu Gast und die Gastgeber gingen mit dem festen Willen auf den Platz, diesmal als Sieger das Spielfeld zu verlassen. Im 9. Spiel sollte nun endlich mal ein Sieg her! Personell war man wieder auf einige "Aushilfen" angewiesen, wobei diese Bezeichnung nur zahlenmäßig zu interpretieren ist, denn leistungsmäßig waren die Spieler A. Eitner, T. Fraubös und S. Loohs eine super Verstärkung für die Einheimischen! Die Gastgeber zeigten von Beginn an eindrucksvoll, in welche Richtung es an diesem Tag gehen sollte, denn von Beginn an versuchte man, dem Gegner sein Spiel aufzuzwingen und das Spielgeschehen fand dementsprechend auch mehr in der gegnerischen Hälfte statt. Die Knauer hatten trotzdem in der Anfangsphase die beste Chance, als ein Gästespieler allein auf TW Schuster zulief, allerdings an diesem scheiterte. Das war die einzigste Chance der Gäste in der gesamten 1. HZ. Leider blieb es bis zur HZ-Pause auch bei den Gastgebern bei der "Null", da man zu kompliziert spielte bzw. der letzte Pass nicht ankam oder die Torschüsse die Qualität von "knapp vorbei/drüber" bis "kläglich vergeben" hatten.

Nach der HZ-Pause, mit 2 frischen Kräften in der Abwehr, hatten sich die Gastgeber vorgenommen, weiter druckvoll nach vorn zu spielen. Dies gelang auch oft über die "Außen" in Abwehr (Brand/Fraubös) und Mittelfeld (Jauch/Nestvogel), die die Bälle unermüdlich nach vorn transportierten, um die Stürmer zu füttern. Im Zentrum war aber durch die vielbeinige Abwehrarbeit der Gäste oftmals Endstation und was aufs Tor kam, wurde von S. Gniechwitz im Knauer Tor, sonst Schlussmann der Triptiser "Ersten", sicher entschärft. Ein Tor wurde wegen TW-Behinderung nicht gegeben. Die Knauer verlegten sich in der 2. HZ aufs kontern und dies führte plötzlich in der Schlussviertelstunde zu einigen verheißungsvollen Chancen für die Gäste. Nach weiten Abschlägen vom Knauer TW hatte sein Gegenüber plötzlich einige Arbeit, als die Knauer Stürmer den Abschluss suchten oder im letzten Moment gestört wurden. Am Ende hielt TW Schuster die von allen ersehnte "Null" fest und Schiri J. Linke, der gewohnt sicher leitete, beendete das torlose Remis.

Zum nächsten Spiel reisen die Triptiser am nächsten Freitag, 15.09.17 um 18.00 Uhr zum Duell mit "Nils Jungs".

Aufstellung: Schuster - Jauch, Fraubös, Hermann, Brand - Nestvogel, Prüger, Franz, Staab - Ma. Oertel, Hoffmann

Wechsel: A.Eitner (für Prüger), Loohs (für Herrmann)

Torschützen: Fehlanzeige

 

Text: M. Schuster

Bild: Verein

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS