Unnötige Auswärtsniederlage in Neustadt/O.

SV BW Neustadt/Orla - FC Chemie Triptis AH 1:0 (0:0)

Fr., 13.09.2019

Eine am Ende unnötige Auswärtsniederlage kassierten die Triptiser AH im Derby beim Ortsnachbarn in Neustadt/O. Nach den 2 hohen Siegen in den vergangenen Partien waren sich die Gäste bewusst, dass dieses Spiel wahrscheinlich enger ausgehen würde, da sich beide Mannschaften gut kennen und auch das Hinspiel mit einem Remis endete. Personell beiderseits gut auf -und eingestellt, standen sich zwei gleichwertige Kontrahenten gegenüber, die sich über einen Großteil der Spielzeit gegenseitig neutralisierten und somit keiner optische Feldvorteile hatte. Auf dem sehr gut bespielbaren Hauptplatz waren beide Teams um einen gepflegten Spielaufbau bemüht. In Strafraumnähe waren allerdings die Spieler zunächst mit ihrem Latein am Ende, nur selten wurde es für die Torleute gefährlich und somit stand es zur HZ auch folgerichtig noch 0:0.

Da sich die Licht-und Sichtverhältnisse im Laufe des Spieles naturgemäß immer weiter "verdunkelten", beließ man es bei einer kurzen HZ-Pause und wollte lieber das Spiel über die volle Distanz bestreiten. Triptis, nach der Pause mit 2 neuen Kräften, hatte nun durch gute Spielzüge etwas mehr Spielanteile, musste aber stets auf der Hut sein, da die erfahrenen Spieler der Gastgeber immer fähig waren, für Gefahr zu sorgen. Trotzdem boten sich den Chemikern nun 2-3 sehr gute Möglichkeiten, einerseits durch M.Hoffmann mit Flugkopfball und vor allem L.Staab, der nach einer schönen Flanke mutterseelenallein vor dem Gästetor stand, den Ball aber aus ca. 2m in die Wolken jagte.

Neustadt hatte da das Glück des Tüchtigen und wie es dann so ist, nach einem Ballverlust der Gäste vor dem eigenen Strafraum und der daraus folgenden Ecke gelang den Einheimischen 10 min. vor dem Ende mit herrlichem Kopfball der Führungstreffer zum 1:0. Danach wachten die Triptiser allerdings nochmal auf und hätten mit etwas Glück und resoluter Chancenverwertung das Spiel sogar noch drehen können. Doch mehr als ein Pfostenschuss von R.Huber sprang nicht mehr heraus. Somit verloren die Gäste ihr letztes Auswärtsspiel in dieser Saison mit 0:1. Schade, aber so ist Fußball, wer vorn nicht trifft, wird hinten bestraft! Schiri M. Lehmann hatte bis auf kleinere verbale Diskussionen aufgrund vermeintlicher Fehlentscheidungen leichtes Amtieren und leitete sicher.

Das letzte Spiel bestreiten die Triptiser am Fr.,27.09.19 um 18.00 Uhr zuhause gegen Orlatal.

 Aufstellung: M.Schuster –A.Jauch– R.Knoll, T.Franz, S.Pieter - R.Huber, L.Staab, A.Eitner, O.Müller - M.Hoffmann, Ma.Oertel

Wechsel: J. Wutzler (für O.Müller), A.Koch (für A.Jauch)

Torschützen: 1:0 (70.)

 

M.Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS