Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

2 Siege sichern beiden Teams Anschluss an die Spitze!

 

Am Samstag war vor rund 80 Zuschauern der SV Moßbach II zu Gast. Die Gäste von der Autobahn ,mit 3 Siegen in Folge im Gepäck , natürlich angereist mit dem klaren Ziel die Serie fortzusetzen. Triptis begann forsch und hatte die ersten Chancen, Nach 10 Minuten die erste große! Dannhauer ließ 2 Gegenspielern keine Chance und servierte perfekt für Reupsch, welcher aus 7 Metern knapp verfehlte. Triptis rannte weiter an, in Minute 22 dann die Führung, Weiß mit langem Steckpass auf Schulz welcher überlegt abschloss und Schüssow im Tor der Gäste keine Chance ließ.

Auch danach die Heimmannschaft gegen tiefstehende Gäste besser im Spiel, verpasste aber zu erhöhen. In Hälfte zwei dasselbe Spiel, Triptis mit viel Spielkontrolle und dieses Mal durch Reupsch direkt erfolgreich! Nach langem Ball von Sieler umkurvte Reupsch den Keeper, der Treffer danach keine schwere Sache! Triptis im Anschluss zielstrebiger verpasste aber zu erhöhen so traf erst Reupsch nach klasse Vorarbeit von Linke nur den Pfosten und wenige Minuten später Reinhold per Distanzschuss nur den Querbalken. In Minute 72 dann Moßbach mit dem Anschlusstreffer durch Wieduwilt per Freistoß. Angedeutet hatte sich dieser nicht unbedingt machte die Partie aber für die Triptiser unnötig spannend da die Führung hätte längst viel höher ausfallen müssen!

 

 

Bild: Nick Reupsch (rechts) gewinnt das Duell gegen den Moßbacher Jörg Wutzler

 

Im Anschluss Moßbach mit der zweiten Luft und durch Standards gefährlich, ohne aber den zweiten Treffer zu erzielen. Triptis auch in den letzten Minuten noch mit vielen Chancen welche an diesem Tage aber entweder schlecht ausgespielt oder teilweise leichtsinnig vergeben wurden! Letztendlich holt Chemie trotzdem 3 Punkte und bleibt damit an der Spitzengruppe dran! Es war sicherlich kein gutes Spiel der Heimelf aber man bekommt schon am Freitag wieder die Chance es besser zu machen, denn dann kommt die Nachbarstadt aus Neustadt/Orla angereist und es heißt wieder DERBYTIME!

Unsere zweite Mannschaft war am Sonntag beim TSV Neunhofen zu Gast und tat sich lange Zeit schwer bei einer starken Heimmannschaft. Am Ende konnte man sich trotzdem verdient mit 0:2 durchsetzen durch Tore von Winter (27) und Wutzler (62).

Beide Teams diese Woche mit glanzlosen Siegen bescheren dem FC Chemie somit das zweite 6 Punkte Wochenende in Folge!
Wir bedanken uns für eure Unterstützung!

Wir hoffen euch schon am Freitag wieder zu sehen!

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS